DFV

Pfingstzeltlager Tag 4

Bericht 20.5.13  4. Tag Pfingstzeltlager.

Wie starteten den vierten und letzten Tag mit einigem Murren. Nachdem wir nachts um drei durch Martinshorn geweckt wurden, ohne den Grund bis jetzt zu kennen, waren die meisten von uns ziemlich unausgeschlafen. Dem entsprechend verlief das Frühstück recht ruhig, abgesehen von einem Ständchen für unser Geburtstagskind. Nach dem Frühstück hieß es dann Sachen packen. Um kurz vor zehn Uhr hatten wir dann sämtliche Koffer, Taschen und Feldbetten auf dem einen, sowie unseren Fußboden auf dem anderen Anhänger verstaut. Nachdem sämtliche Feuerwehren, dann einmal zum Müllsammeln über den Platz gelaufen waren, hieß es Antreten zur Siegerehrung und Verabschiedung. Zur Freude aller brachten wir zwei Pokale nach Hause. Die erste Gruppe gewann den 1. Platz in den Wettkämpfen von Samstag und Sonntagnachmittag und die zweite Gruppe belegte den dritten Platz in den Allroundwettkämpfen. Sönke Nissen beendete das Lager offiziell und dankte nochmal allen Helfern. Danach rückten die Wehren mit einem letzten Gruß nacheinander ab. Wir Niebüller fuhren auch schon mit den ersten Jugendlichen und den Anhängern zurück zur Wache und entluden diese dort, um bei der zweiten Runde die Tische und Bänke sowie die Zelte sowie die restlichen Jugendlichen einzusammeln. Die Zelte mussten an der Wache leider wieder aufgebaut werden, damit sie trockenen konnten, aber nach getaner Arbeit lud Steve uns dann zum Essen ein, um unsere Pokale zu feiern. Vielen Dank nochmal Steve. Um kurz nach 14 Uhr wurden wir dann von unseren Eltern in Empfang genommen und so endete ein erlebnisreiches und lustiges Wochenende. Vielen Dank nochmal an die JF Osterschnatebüll – Klintum, es war ein wirklich gelungenes Wochenende.

 

Von: Gesa Limbrecht

 

Von in News Pfingstzeltlager 2013 am 02 Jun 2013

  • Dienstplan